Klimawandelanpassung im Tourismus - Beispielprojekte

(c) Weinfranz

Webinar der KLAR! Region Wachau-Dunkelsteinerwald-Jauerling am 28. Juni um 20:15 Uhr

Hitze, Starkregen, Ressourcenverbrauch – die Folgen des Klimawandels sind auch im Tourismussektor spürbar. Anhand von Beispielprojekten wird aufgezeigt wie vielfältig die Ansätze sein können, wie auf die aktuellen Herausforderungen reagiert wird:

  • Coole Erholung, Reinhard Schildberger (Klar! Südkärnten)
    Touristische Hotspots "in luftigen Höhen und schattigen Schluchten" wurden gesucht und anschließend webbasiert aufbereitet, vorgestellt und beworben. In einem nächsten Schritt werden die klimafreundliche Anreise, die Einbindung in die AktivCard sowie weitere Werbemaßnahmen umgesetzt.
     
  • Waldraum und Natururlaubsangebot WALDNESS® in der Region Traunsee-Almtal (Tourismusverband Traunsee-Almtal)
    Als Modellregion für Wald bietet die Region Traunsee-Almtal ein vielseitiges Angebot rund um den Wald für ihre BesucherInnen. Für die spezielle Auszeit im Wald sorgen die speziellen WALDNESS®.
     
  • Genussradeln in der Region Graz, Heinz Kaltschmidt (Graz Tourismus und Stadtmarketing GmbH)
    Ausgehend von der Stadt Graz und dem Mur-Radweg wurden in der Region verschiedenen Radwege konzipiert, die einladen, die Region nicht nur kulinarisch zu genießen. Ein klimafreundliches Urlaubs- und Freizeitangebot.
     
  • Seewinkel Safari, Team St. Martins Ranger
    Ganzjahrestourismus und witterungsunabhängige Angebote sind im Tourismus gefordert. Die Natursafaris im Seewinkel sind hierfür ein Beispiel. Über Herausforderungen und Erfahrungen wird berichtet.
Hier geht es zur Anmeldung.


Im Rahmen der Serie "Primetime für das Klima" finden im Juni noch folgende weitere Webinare statt: